Autumn Reading List '16

 Einen wunderschönen Sonntag, ihr Lieben! 
Seit Frühjahr diesen Jahres versuche ich mich am saisonalen Lesen. Inbesondere deshalb, weil ich meinen SuB verstärkt abbauen will. Das heißt nicht, dass die ausgewählten Bücher mein absolutes Must-Read sind, denn es zieht dann ja doch der ein oder andere Neuzugang hier ein, der sogleich geschmökert werden will. Aber falls mich dann wieder dieser ratlose Moment vor dem Buchregal überkommt, habe ich gleich meine Vorabauswahl im Blick. Mein Frühlingsvorhaben könnt ihr nochmal im entsprechend verlinkten Post nachlesen, da ging es noch recht holprig zu. Die Summer Reading List '16 lief da schon besser. Mal sehen wie es mit der Herbstliste läuft. In diesem Beitrag will ich euch berichten, inwieweit ich mein Vorhaben umsetzen konnte und was ich mir nun für die Herbstmonate vorgenommen habe. 
Insgesamt habe ich bis heute sechs Bücher (von 15) von meiner Sommerleseliste streichen können: 
  • Adriana Popescu - Lieblingsmomente
  • Rainbow Rowell - Eleanor & Park
  • Britta Sabbag - Pinguinwetter
  • Marc Levy - Wer Schatten küsst
  • Audrey Carlan - Calendar Girl #1
  • Colleen Hoover - Hope Forever 
Der Herbst hatte seinen Beginn bereits letzten Donnerstag, meine Leseliste werde ich aber noch bis Ende September so fortführen, sodass ich mindestens noch Kerstin Giers Silber - Das dritte Buch der Träume und Wie das Licht von einem erloschenen Stern von Nicole Boyle Rødtnes von der Liste streichen kann. Ansonsten muss ich sagen, dass die Bücher meiner Summer Reading List überwiegend durchschnittlich waren. Lediglich Lieblingsmomente von Adriana Popescu und Eleanor&Park von Rainbow Rowell konnten es bisher so richtig reißen. Die Rezensionen dazu habe ich euch in diesem Beitrag verlinkt. Mein absoluter Oberflop war aber definitiv Calendar Girl #1 von Audrey Carlan, dicht gefolgt von Colleen Hoovers Hope Forever. Aber auch hier sind diese Leselisten wieder klasse, denn es zeigt nur umso mehr, dass man  bestimmten Geschichten einfach  entwächst. Das trifft natürlich nicht auf alle zu, immerhin lag und lag und lag Eleanor&Park hier auch eine ganze Weile herum, Hope Forever aber ebenso und dem konnte ich ja wenig abgewinnen, sodass ich auch für mich beschlossen habe, diese Autorin von meiner Aufmerksamkeitsliste zu streichen. Wir kommen einfach nicht auf einen Nenner. Mit meinem SuB-Abbau bin ich aber so im Großen und Ganzen ziemlich zufrieden.
Das Jahr 2016 hat zwar nur noch 13 Wochen, trotzdem probiere ich mich nochmal an 14 Büchern in der Auswahl. Selbst wenn ich mich so langsam aber sicher dem 2. Staatsexamen nähere und da gerade irgendwie alles zusammen kommt. Aber Lesezeit muss man sich freischaufeln, sodass ich meine Zeit für das Lesen auch nochmal anders managen will. Zudem setzt sich meine Autumn Reading List'16 auch nur zur Hälfte aus SuB-Büchern zusammen. Wer meinen Neuerscheiungsvorfreude-Post gelesen hat, weiß sicher, dass der Oktober ein buchreicher Monat für mich wird. Da diese Bücher erst noch erscheinen, sind sie auf dem Foto noch nicht dabei, in die Liste werden sie aber definitiv aufgenommen, da ich sie definitiv schnellstmöglich lesen will. Hier ist sie also, meine Herbstleseliste:

Gayle Forman - Nur ein Tag 
Von der lieben Inka bekommen, ich bi sehr gespannt und denke, dass der Herbst durchaus die richtige Jahreszeit für solch ein Buch ist. 

Anna McPartlin - Die letzten Tage von Rabbit Hayes 
Ein bisschen Tragik darf es im Herbst dann schon sein. 

Jodi Picoult - Bis ans Ende der Geschichte 
Und ernst muss es auch zugehen. Bildungstechnisch bin ich in den kommenden Monaten sowieso gut unterwegs. 

Dirk Reinhardt - Train Kids 
Ein Geschenk von meiner lieben L., deshalb darf es auch nicht auf dem SuB zerstauben - und wie gesagt, bildungstechnisch bin ich ohnehin gut unterwegs. 

Jonathan Tropper - Der Sound meines Lebens 
Bereits auf der Summer Reading List '16 und auch schonmal reingeschmökert, aber es kam gegen Benedict Wells einfach nicht an. Versuch Nr. 2 also jetzt! 

Meg Wolitzer - Die Interessanten 
Ebenfalls ein Buch, was ich schon seit ... Mai (?) mit mir herumschleppe und zu dem ich bisher noch keinen festen Zugang gefunden habe. Vielleicht ja in den nächsten Wochen? 

Markus Heitz - Totenblick 
Ebenfalls von Inka bekommen und zwar schon im Jahr 2014! Und da Markus Heitz ja nun wieder in aller Munde ist, muss ich einfach nachziehen. Und Thriller gehen ohnehin sehr gut im Herbst. 

Cody McFadyen - Die Stille vor dem Tod 
Es bleibt thrillig und ich freue mich drauf! 

Rick Yancey - Die 5. Welle: Der letzte Stern 
Finale, wohooo! 

Mona Kasten - Begin Again 
Nochmal etwas fürs Herz (hoffentlich). 

Simon Beckett - Totenfang 
Weil zwei Thriller einfach nicht reichen.

Bettina Belitz - Die Diamantkrieger-Saga: La Lobas Versprechen 
Jugendbücher dürfen auch nicht zu kurz kommen. 

Sebastian Fitzek - Das Paket 
Ein MustMustMust-Read!

Justin Cronin - Der Übergang: Die Spiegelstadt 

Finale, wohooo Part II! 

Wie es sich insgesamt mit dieser Leseliste verhält, erzähle ich euch dann Ende Dezember! Auf dass der SuB bis dahin, trotz diverser Käufe, wieder um einiges geschrumpft ist und ich mein Vorhaben gut umsetzen kann - ich bin jedenfalls bester Dinge :-) 

Habt ihr ein Buch aus der Liste gelesen und könnt es empfehlen? Oder führt ihr vielleicht selbst eine Herbstleseliste? Schreibt es mir in die Kommentare! 

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche, wir lesen uns hier am Dienstag wieder!