Kerstin Gier "Silber" - Erfurter Herbstlese


Am Dienstag, den 17. September 2013, war ich mit meinem Freund anlässlich der Erfurter Herbstlese bei Kerstin Gier. Diese stellte nämlich im Evangelischen Ratsgymnasium ihr neuestes Buch Silber vor.

Es war eine super Lesung. Kerstin Gier ist eine so sympathische Frau. Sie betritt einen Raum und alles freut sich, so stark ist ihre Ausstrahlung. Zudem hat sie auch eine wirklich tolle, angenehme Stimme, der man gerne lauscht. Daher finde ich es ungalublich schade, dass sie das Hörbuch zu "Silber" nicht selbst eingesprochen hat. Es war der Knaller, wie sie vorgelesen hat. Nicht zuletzt deshalb, weil sie auch immer lustige Geschichten aus ihrem eigenen Leben erzählte. 

 
Mein persönliches Highlight war ja, als sie ein Foto von Rasier-Spaß-Ken auspackte, um einen Charakter aus "Silber" näher vorzustellen (und natürlich als ihr Mann anrief, haha!). Auch gefallen hat mir, wie verliebt sie in ihr eigenes Buch ist und mit welcher Begeisterung sie von ihren selbst erschaffenden Charakteren spricht. So viel Begeisterung bei Autoren habe ich bei vorherigen Lesungen nicht erlebt!

 Schön war auch, dass sie sich wirklich viel Zeit für ihre (vorwiegend kleinen) Leser genommen hat. So kam es dann auch, dass wir für ein Autogramm eineinhalb Stunden anstanden. Aber Frau Gier war keinesfalls müde vom vielen Unterschreiben, sondern hat sich für jeden einzelnen so viel Zeit genommen, wie es eben brauchte. Daher hat sich das Anstehen auf jeden Fall gelohnt. Zumal es noch ein kleines Goodie gab...

 ... nämlich einen Schlüssel, passend zum Thema des Buches "Silber"! 

Was ich allerdings echt als dürftig empfand, und dafür kann nun Frau Gier nichts, war der Ort für die Autogramme! Also das hatte nun wirklich den Charakter einer Abstellkammer. Sowas hätten die Verantwortlichen besser organisieren können, gerade für jemanden wie Kerstin Gier (aber ihr seht es ja selbst auf den Fotos).

Ansonsten war ich aber positiv überrascht, zumal "Silber" auch das erste Buch ist, was ich von Kerstin Gier gelesen habe und nun wahrhaftig angefixt wurde, noch mehr von ihr zu lesen. Solltet ihr die Möglichkeit haben, auch mal eine Lesung von ihr zu besuchen, dann macht es unbedingt! Ihr werdet es nicht bereuen!

Für weitere Eindrücke könnt ihr auch auf dem Blog Häkelleben vorbeischauen! 

Und wer sich fragt, wann denn mal wieder ein Frauenroman von Kerstin Gier kommen wird: 
2016, wenn die Silber-Trilogie abgeschlossen ist!

Kommentare:

  1. Mensch, da saßen wir ja fast nebeneinander bei deiner Lesung, wenn ich deine Fotoperspektive sehe

    War wirklich ne tolle Lesung und ich bin dankbar für meinen Journalismusberuf, dass ich sie kennenlernen durfte ;)

    LG ingrid von http://lebensleseliebelust.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beneide dich da wirklich drum. Mit Frau Gier hätte ich auch gerne einen kleinen Plausch gehalten :)

      Löschen
  2. Wie schön, ein Blog aus meiner Heimatstadt!
    Ich fand es ganz witzig, dass Kerstin Gier erst in Braunschweig und dann gleich am nächsten Tag in Erfurt gelesen hat. Meine Cousine war ganz neidisch, dabei hätte sie ja in Erfurt die Lesung besuchen können.
    In Erfurt war Kerstin ja auch schon bei der Filmpremiere von "Rubinrot" - sie erzählte nämlich, dass hinter ihr ein Pärchen in Jogginghosen im Kino geschlafen hat. :-)

    Herzliche Grüße
    aus dem Tintenhain
    Die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, die Frau Gier und ihre Anekdoten :D Schön war auch, dass sie sich an ihre alte Schulzeit erinnert hat, denn die Lesung fand ja im Ratsgymnasium statt :) Das war sicher auch für die ganzen Schüler und Schülerinnen ganz amüsant :)

      Danke für deinen Kommentar :)

      Löschen
  3. Sieht nach einer sehr schönen Lesung aus =)

    AntwortenLöschen